Kompetenz und Erfahrung aus Spezialisierung

hameln plus ist eine junge Unternehmung, aber mit ihrem Geschäft kennt sie sich aus! Denn um Erfahrungen zu sammeln, hatte das Unternehmen mehr als ein Jahrhundert Zeit.

    • 1890 - Die Raths-Apotheke als Ursprung
    • Bereits 1890 hat Dr. Wilhelm Kerstein, Urgroßvater des heutigen Firmeninhabers, die älteste Apotheke  - die "Raths-Apotheke" - der Rattenfängerstadt Hameln erworben, die Keimzelle der hameln group gmbh. Einer der wohl bekanntesten Vorbesitzer der Raths-Apotheke war Friedrich-Wilhelm Sertürner, der Entdecker des Morphiums.

    • 1950 - Beginn der ersten Herstellung
    • 1950 gründet Dr. Günther Kerstein die Pharmazeutische Fabrik Hameln. Die Produktion eigener Arzneimittel beginnt in der so genannten „Scheune“ in Hamelns Innenstadt.

    • 2000er Jahre - Spezialisierung und Diversifikation
    • Zur jeweiligen Spezialisierung auf das Kerngeschäft spaltet Christoph Kerstein das originäre Familienunternehmen in drei unabhängige Unternehmungen auf. hameln plus ist seitdem eines von drei Unternehmen, die zur hameln group gmbh gehören und Spezialist für das Angebot hochwertiger Parenteralia für den intensivmedizinischen Bereich und die Anästhesiologie.

    • 2014 - Blick in die Zukunft
    • Nachdem sich die hameln group Ende 2014 von dem Segment Auftragsherstellung getrennt hat konzentriert sie sich mit ihrer Gesellschaft hameln pharma plus auf die Vermarktung von injektabilen Parenteralia für die Akuttherapie im Krankenhaus. In diesem Segment sind wir heute in Zusammenarbeit mit den Schwesterunternehmen in England und Hong Kong bereits in mehr als 40 Märkten erfolgreich tätig. Durch gezielte Investitionen in neue Produkte und in die Etablierung neuer Märkte wollen wir in der Zukunft unsere Vertriebsaktivitäten weiter verstärken und die sich bietenden Marktchancen bestmöglich ausnutzen.

Drug SafetyFeedback